GO WITH THE FLOW

wie? –keine Zeit?!

In seiner sechsten Spielzeit widmet sich der junge salon einem Thema, das heutzutage leider jedem vertraut ist:
Überforderung.
In zwei unterschiedlichen Inszenierungen beleuchten wir dieses gesellschaftliche Phänomen auf humorvoll, tiefsinnige Weise.Wir freuen uns Sie zu einer der Vorstellungen im brick5 begrüßen zu dürfen

Premiere: Freitag 10.April 2015, 19.30
Samstag 11. April , 19.30
Sonntag 12.April, 19.30
Montag-geschlossene Schüler-Vorstellung ( nicht im freien Verkauf)
Mittwoch 15. April, 19.30
Donnerstag 16. April , 19.30
Freitag 17.April, 19.30
DERNIERENFEIER mit
*a basement in bloom

Reservierung:
jungersalon.tickets@gmx.at
+43 680 500 47 34-mobil-box

Ort:

junger salon im brick5
Fünfhausgasse 5, 1150 Wien

Teil I
Regie /Konzept: Jens Ole Schmieder
Regieassistenz: Lewon Heublein

Teil II
Regie/ Konzept : Isabella Wolf
Regieassistenz : Paul Spittler
Theaterstück von Gunda Kinzl
Bühnenbild: Andrea Cozzi
Musik: Johannes Kerschbaummayr
Video Inserts: Michael Mrkvicka
Ton: Christoph Wimmer
Postproduktion: Christian Mair
Lightdesign : Roland Müllauer
Plakat: Eva Zar
Produktionsleitung: Sebastian Fötsch
Ticketing: Heidi Max

Dokumentation/ Video: Michael Mrkvicka
Photoausstellung: „Metamorphose“ von Jan Paul Wolff

Unser besonderer Dank gilt Dr. Thomas Haffner und Dominik Haffner, die uns ermöglicht haben in den Räumen des brick5 kostenfrei zu proben und die Vorstellungen  zu spielen.
Sowie der Unterstützung in der Postproduktion durch Christian Mair vom salon5.

Inhalt Teil 1:

Wir hatten zuviele Ideen und Möglichkeiten, Lust und Phantasie. Wir haben eine Auswahl unserer zu vielen Ideen, Sichtweisen und Phantasien zusammengestellt. Den Abend durchzieht ein roter Faden von Aktionen mit selbstgeschrieben Texten und selbstgefundenen Bewegungen.
Man könnte auch sagen unser Motto ist:

Sie sind überfordert. Wir sind überfordert. Also könnten wir „unter gewissen Voraussetzungen auch WIR sagen“.

Mitspieler:

Sarah Dürnberger
Mirabella (Bella) Dzurni
Margot Hruby
Fanny Neumayer
Georg Sander
Elena Lea Wolff
Konzept und Regie: Jens Ole Schmieder
Regie-Assistenz: Lewon Heublein

Dauer ca. 60 Minuten

Kurzfilm von Anatol Hruby

Überforderung
Die Problematik einer erfolgsorientierten Gesellschaft
Regie/ Kamera: Anatol Hruby
Ton: Anatol Hruby
Interviews: Daphne Hruby
Schnitt: Anatol Hruby, Johannes Podgorski
Mit freundlicher Unterstützung von: Cash for culture

Dieser Kurzfilm thematisiert den Begriff Überforderung. Mit Hilfe von Interviewpartnern, aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Berufssparten, werden die größten Probleme unserer leistungsorientierten Welt beleuchtet.
Länge: ca. 5 Minuten

Inhalt Teil II
Mit Mitte Fünfzig ist Katrins Leben festgefahren. Unglücklich über den Ist-Zustand sehnt sie sich danach, noch einmal von vorne anfangen zu können. Prinzessin und Prinzessin, ideale Wesen, mit wenig Verständnis für menschliche Schwächen, ermöglichen ihr eine Reise in die Vergangenheit, um einmal begangene Fehler zu korrigieren. Die junge, gestresste Katrin beginnt gerade ihr künftiges Leben zu entwerfen. Sie will dem Münchner Cello-Professor vorspielen, um ihre Passion zur Profession zu machen. Sie will sich verlieben, eine Beziehung führen und Zeit mit ihren Freunden verbringen. Was oder wer bleibt auf der Strecke?
Jede Entscheidung hat ihre eigene Zeit.
Für Katrin wird aus dem Trip in die Vergangenheit eine Reise in eine ungewisse Zukunft.

Theaterstück der Nachwuchsautorin Gunda Kinzl

(ca. 60 Min)
Mit

Vanessa Dorlijski
Margot Hruby
Johannes Kerschbaummayr
Dora Leonardi
Lena Lohninger
Sarah Neichl
Luzia Oppermann
Ole Schmieder
Elena Wolff
Johannes Zemanek

Regie/Konzept: Isabella Wolf
Regieassistenz: Paul Spittler

Junger salon
Verein für partizipative Theaterprojekte

Facebook. Junger salon
jungersalon@gmx.at
Leitung: Isabella Wolf, 0676/5446770

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s