Programmtext

Ein Theaterprojekt mit Jugendlichen basierend auf eigenen Erzählungen

In 13 humorvollen, tragikomischen, bitterbösen Episoden zeigen 16 DarstellerInnen das scheinbar zufällige Aufeinandertreffen von Menschen und ihren Lebensgeschichten. Die sich aus diesen Begegnungen entwickelnden aberwitzigen Verknüpfungen und Wendungen erscheinen häufig „schicksalhaft“ und bergen nicht selten unerwartete Lösungen. Gibt es eine Kraft, die uns lenkt, die unser Leben beeinflusst und der wir hilflos ausgeliefert sind? Oder ist alles eine Frage von Ursache und Wirkung? Mit viel Humor, Ironie und Poesie geben wir auf diese Fragen keine Antwort.
Denn: … Alles lässt sich nicht erklären.

DarstellerInnen:
Elisa Marina Dietrich, Deborah Fasan, Shqipe Gashi, Marianne Göttl, Mikey Kirchhofer, Franziska Lamp, Vicko Marelic, Stephanie Moser, Luzia Oppermann, Lena Panholzer, Lisa Pavitschitz, Julia Ploll, Ursi Pokorny, Corinna Riesz, Carmen Schrenk, Fabienne Sigaud

Konzept, Regie und theaterpädagogische Leitung:
Isabella Wolf, Johanna Jonasch

Die Texte entstanden in Kooperation mit der Autorin Renate Welsh-Rabady.

Premiere: 9. Juni 2012, 20:00 Uhr
Vorstellungen: 10., 11. und 12. Juni 2012, jeweils 20:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s